• Sicheres Einkaufen
  • durch SSL Verschlüsselung
  • BIO Samen aus kontrolliertem Anbau
  • Ökologisch - samenfest - nachbaubar
  • In DE Versandkostenfrei ab 30,00 €

Warum ich BIO Samen verkaufe

sonnenblumen-1

 

Eigentlich wollte ich nur Samen kaufen …..


Wie jedes Jahr im Februar/ März beschloss ich voller Freude, ein paar Samen zu kaufen, öffnete meinen Laptop und sah all diese herrlichen Blumen, Kräuter, Gemüse, Salate, Tomaten – meine im Herbst etwas ermüdete Gartenfreude kehrte voll zurück. Während ich noch überlegte, welche Tomaten dieses Jahr in meinen Garten kommen sollten, fiel mir auf, dass immer wieder F1 hinter den Namen stand und ich suchte nach einer Erklärung. Ich fing an zu lesen, las 6 Stunden ohne Unterbrechung .... und mein Herz wurde schwer.

Ich hatte keine Ahnung, dass es Samen gibt,

 


die in der nächsten Generation gar keine oder veränderte Pflanzen hervorbringen


– und ich war dankbar, dass diese Samen wenigstens das Merkmal F1 neben ihrem Namen haben und strich alle ausgewählten F1 Sorten von meiner Bestell-Liste, denn ich möchte keine Pflanzen, die von Menschen 'begrenzt' sind.

Am nächsten Tag kehrte ich sofort zum Internet zurück, ich wollte noch mehr wissen. Und wieder las ich viele Stunden lang; mir begegneten CMS – Hybriden (cytoplasmatische männliche Sterilität) und ich lernte,


dass diese Samen in der nächsten Generation in sich steril sind, nicht vermehrt werden können oder „degenerierte“ – verstümmelte Pflanzen zur Folge haben.


Dann lernte ich über das neue Genom Editing - CRISPR-Cas9 Verfahren,


>
  mit dem das Erbgut von Pflanzen, Tieren und Menschen verändert werden kann - ohne Spuren zu hinterlassen,


…. und mein Herz weinte.


Die nächsten Stunden wirbelte alles, was ich gelesen hatte, durch meinen Kopf. Ich ging in den Garten, traurig und lustlos, räumte etwas auf. Langsam sortierte sich mein Gehirn und ich sah plötzlich mit aller Klarheit die Folgen – für die Pflanzen in meinem Garten, für die Landwirtschaft, für die gesamte Welt – und ich wurde sehr wütend und zornig.                                                                       

 

  • Früher behielten die Bauern einen Teil des geernteten Getreides, um es im nächsten Jahr auszusäen. Mit F1 geht das nicht – sie müssen jedes Jahr neues Saatgut kaufen. Das gleiche gilt für Gemüse, Blumen, Kräuter etc. Sie werden mehr und mehr abhängig, wissen letztendlich nicht, was sie wirklich säen und haben keine Reserve an vermehrbaren Samen.

  • Samen werden geimpft, manipuliert, das Erbgut verändert – keiner weiß, was die langfristigen Folgen für die Menschen sind – und das nur, um aus menschlicher Sicht perfektes  'EU-Gemüse', 'alle gleich' und hohe Erträge zu erreichen.

  • Artenvielfalt wird verdrängt, verschwindet vom Markt, denn auch hier gilt, möglichst wenige, 'perfektionierte' Sorten.

  • Bienen, Insekten werden durch Pestizide und chemische 'Waffen' ausgerottet – das Gleichgewicht in der Natur zerstört – der Mensch bekommt die Pestizide und andere chemische Stoffe in den Körnern und im Gemüse gratis mitgeliefert.

  • Tiere fressen diese Samen und Körner - weiß jemand, was das für Auswirkungen hat?

  • Manipulierte, degenerierte, vielleicht sogar verseuchte Samen – Allergien, Vergiftungen, Krankheiten, Hungersnot – dies könnte die Folge sein, wenn Samen für wirtschaftliche Macht, politische Macht bis hin zu Kriegsführung missbraucht werden.


An diesem Punkt erinnerte ich mich an den Satz: Was immer ein Mensch sät, das wird er auch ernten (Gal 6,7)

.... und ich fror und fragte mich: Wissen sie, was sie tun?

 

  • Wenn sie nicht wissen, was sie tun, ist es Zeit darüber nachzudenken, was sie tun.

  • Und wenn sie wissen, was sie tun, ist es Zeit, weltweit einzuschreiten, um einen enormen Holocaust durch Missbrauch von Samen zu vermeiden. Missbrauch von Samen ist schlimmer als die Atombombe - Samen könnten Millionen Menschen auf der ganzen Welt zerstören.


Europa wach auf - und sage NEIN zu dem was sie tun.

 

  • Kauft keine Samen die verschmutzt sind. Kauft keine Samen, die manipuliert sind. Macht nicht mit bei dem Mord an Mutter Erde, die uns ernährt, und an vielen Menschen.

  • Sagt NEIN und kauft diese Samen nicht! Das wird sie aufhalten, diese Samen herzustellen.

  • Sagt NEIN zu Menschen, die Gott spielen wollen und eine Welt erschaffen, die es nicht wert ist, in ihr zu leben.

  • Sagt NEIN zu all denen, die unter dem Deckmantel 'Nahrungsbeschaffung für die Welt' Menschen abhängig machen, die Freiheit nehmen. Es sind nur wenige, machtbesessene, die die Welt vergiften, ohne Rücksicht auf die Folgen.


Ihr erntet, was Ihr sät!  Welt – pass auf!

Was immer Menschen tun – es kommt zu ihnen zurück – in dieser Generation oder in späteren Generationen.

Forschung, neue Technologien, Fortschritt sind Ausdruck der menschlichen Fähigkeit, die Welt positiv zu gestalten. Dies hat uns aus der Steinzeit ins Jahr 2018 gebracht. Jetzt sehen wir uns vor der Herausforderung, zuzustimmen oder zuzulassen, dass Menschen eingreifen in die Natur, in das Erbgut von Pflanzen, Tieren und Menschen.

Und ich frage mich:


  ♦  Wissen sie – was sie tun?

  ♦  Wissen sie – was die Folgen sind, von dem was sie tun?
  ♦  Wissen sie – ob sie die Folgen – weltweit - noch kontrollieren können?


Atomenergie - konstruktiv verwendet, war ein Meilenstein in Forschung und Wissenschaft, auf der anderen Seite eine Katastrophe, die unendlich viel Leid und Zerstörung in die Welt gebracht hat und bringen kann.

Menschen hungern in vielen Ländern der Erde. Hat die Welt ein Recht, ihnen Samen zu geben, die unfruchtbar sind und nur 1 x satt machen?

 

  • Wäre es nicht klüger, sie mit natürlichem, samenfestem Saatgut zu unterstützen und in ökologischem Anbau auszubilden?

  • Wäre es nicht klüger, die Intelligenz, die Kraft der Wissenschaftler und das Geld in Projekte zu investieren, die nicht den Keim der Selbstzerstörung in sich tragen?

  • Wäre es nicht klüger, medizinische Forschung auf natürliche Wege auszurichten, anstatt Ungleichgewicht (Krankheit) mit Gentechnologie und ihren nicht absehbaren Folgen heilen zu wollen?


Das 'Spiel' auf der Erde heißt Evolution. Lernen werden wir auf jeden Fall, aber es könnte sehr, sehr schmerzhaft werden.
Rose
Bei meiner Recherche im Internet stieß ich aber auch auf viele Menschen, die NEIN sagen zu dem was passiert, die bewirkt haben, dass die EU-Kommission ihre Absichten zurückzog und überdenkt, Gen-Manipulation wieder diskutiert. Menschen, die verstehen, was die Folgen sein können, die aufstehen um für natürliches Saatgut und für biologische Züchtung zu kämpfen und zu arbeiten. Dafür bin ich sehr dankbar.

Je mehr Menschen natürliche Samen, ökologisch erzeugtes Saatgut, kaufen, desto größer ist die Chance, dem willkürlichen Missbrauch von Samen entgegen zu wirken und ein Leben zu erschaffen,

 

  • in dem die Nahrungsmittel die Kraft der Natur enthalten und nicht chemisch verseucht oder gentechnisch verändert sind,

  • in dem Lebensmittel vielleicht krumm und schief sind, aber wenigstens natürlich wachsen und sich vermehren können.


„Der Mensch ist, was er isst“ (Paracelsus) –  Deutschland – pass auf!

Bei dieser Erkenntnis angekommen, fragte ich mich, was ich tun könnte.

Und ich hörte eine kleine Stimme in mir, die sagte: "Du kannst etwas dagegen tun, du bist nicht ohne Macht" und plötzlich wusste ich:

Ich verkaufe Samen. Gesunde, natürliche Samen aus biologischem/ ökologischem Anbau und Züchtung – samenfestes Saatgut – nachbaubar.

Am nächsten Tag begann ich, diesen Internet-Shop zu planen und einzurichten.


Ich liebe Blumen und Kräuter, sie heilen, trösten - bringen so viel Freude in die Welt - versorgen die Menschen mit Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und gutem Geschmack,

ich liebe Brot aus gesundem Weizen, Roggen, Hafer …, Gemüse und Salate - sie ernähren mich, werden Teil von mir selbst,

ich liebe Tiere und vor allem Menschen

und ich möchte nicht, dass alles, was ich liebe,

♦   aus wissenschaftlichem Perfektionismus,
♦   aus Faszination an den Möglichkeiten,
♦   aus politischem, wirtschaftlichem Machtstreben und Dummheit,
♦   aus Unvermögen, das Erschaffene zu kontrollieren,

unfruchtbar, verändert, verstümmelt oder gar ausgerottet wird.

Ich habe die Wahl, was ich kaufe, ich habe die Wahl, was ich säe, ich habe die Wahl, was ich esse, und ich erlaube niemandem - meine Welt - zu zerstören.

Regina Maria Römer

 

Zuletzt angesehen